FAQ - Rechnungen & Zahlung
Dies ist nur für belgische Unternehmen mit einer gültigen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer möglich. 
Die erste Bestellung muss immer im Voraus bezahlt werden. 
Die folgenden Bestellungen können dann am 14-tägigen Rechnungsdatum bezahlt werden.
Das kannst du sicher. 
Wenn bei der Eingabe Ihrer Daten eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eingegeben wird, wird die Umsatzsteuer automatisch übertragen. 
Für Länder außerhalb der EU-Zone wird ebenfalls keine Mehrwertsteuer erhoben.
Sie müssen dies in Ihrem eigenen Land über den Zoll oder über den Spediteur bezahlen. Abhängig vom Ziel.
FAQ - Versand - Lieferungen - Abholungen
Dies ist sehr einfach: Die Kosten für den Versand (DHL, DPD oder GLS senden nicht kostenlos) müssen auf die eine oder andere Weise bezahlt werden. Die meisten Webshops berechnen diese Kosten als eine Art Aufschlag auf den Verkaufspreis der Produkte. Wir können alle unsere Produkte etwas teurer machen und so tun, als würden wir keine Versandkosten berechnen - wie es bei anderen Webshops üblich ist.
Dies finden wir jedoch unfair, da auf diese Weise die Kunden, die mehrere Artikel bestellen, bestraft werden, weil ihnen tatsächlich doppelte Versandkosten berechnet werden.
Die Webshops, die keine Versandkosten berechnen, verdienen daher, ohne dass Sie die bemerken mit die "Versandkostenfrei" .........
Wir halten die Kosten lieber offen und fair!
Das kannst du sicher nür mit einem Mindestkaufbetrag von 50 Euro. 
Dazu müssen Sie telefonisch einen Termin unter folgender Nummer vereinbaren: +32 (0) 12 22 77 70. 
Dann kann die Ware in unserem Lager in der Radiostraat 30 in 3700 Tongeren abgeholt werden.
Dies liegt daran, dass in einigen Ländern je nach gewähltem Spediteur nur eine begrenzte Anzahl von IBCs PRO Bestellung bestellt werden kann.

Für Belgien:

GLS: max. 4 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 16 IBCs mit 300 l.

Distrilog: max. 8 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 16 IBCs mit 300 l.

Für die Niederlande:

GLS: max. 4 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 12 IBCs mit 300 l.

Distrilog: max. 8 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 16 IBCs mit 300 l.

Für Deutschland:

GLS: max. 3 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 6 IBCs mit 600 l und 12 IBCs mit 300 l.

Für Luxemburg:

GLS: max. 4 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 12 IBCs mit 300 l.

Distrilog: max. 8 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 8 IBCs mit 600 l und 16 IBCs mit 300 l.

Für Frankreich:

GLS: max. 3 IBCs mit 800 l und 1000 l oder 6 IBCs mit 600 l und 12 IBCs mit 300 l.

Ist Ihr Land nicht aufgeführt oder wenn Sie weitere Fässer wünschen? Fordern Sie bitte über die Kontaktseite ein Angebot an.
FAQ - IBC-Container
Nein. Diese müssen bei Gefriertemperaturen leer gelassen werden. Der ursprüngliche IBC-Hahn wird das erste Stück sein, das einfriert.
Nein, leider nicht. Es gibt mehr als 9 verschiedene Gewinde. Über unsere Seite "Technische Info" erhalten Sie oben rechts, eine Übersicht mit den häufigsten Gewindetypen. Wenn Sie es nicht schaffen, senden Sie uns bitte Fotos Ihres IBC-Hahn über die Kontaktseite oder per E-Mail. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
FAQ - IBC-Adapter
Die Polypropylen (PP) -Adapter sind dünner und leichter im Material. Diese werden in großem Maßstab gesprüht. Die PE-HD-Adapter hingegen sind Stück für Stück CNC-gedreht und haben ein dickeres und schwereres Material. Diese halten im Vergleich zu PP-Adaptern viel länger.